PHP5 auf Raspberry pi installieren

Damit auf dem Raspberry pi auch dynamische Web-Inhalte erzeugt werden können, ist eine Script-Sprache wie PHP nötig.

PHP5 installieren

media_1403763322970.png

In der geöffneten SSH-Verbindung wird die Installation von PHP über die folgende Komandozeile gestartet:

sudo apt-get install php5

Wurde kurz zuvor schon der Apache-Webserver installiert können wir uns das aktualisieren der Paketlisten mit

sudo apt-get install upgrade
sudo apt-get install update

sparen. Die Installation von PHP benötigt i.d.R weniger als 20MB an Plattenspeicherplatz und ist relativ schnell durchgeführt.

Testen der PHP-Installation

media_1403763973486.png

Nach der sollte PHP auch auf eine korrekte Funktion hin überprüft werden. Dazu wird ein kleines PHP-Script auf dem Webserver ausgeführt.
Um dieses Script zu erstellen wird als erstes auf das www-Verzeichnis des Webservers gewechselt.

cd /var/www

Dann muss die Datei phpinfo.php erstellt werden

sudo nano phpinfo.php

Mit dem Nano Editor werden dann die folgenden kurzen PHP-Zeilen in die Datei geschrieben.

<?php
phpinfo();
?>

Mit Strg + X wird der Editor verlassen und die Datei gepeichert. Sollen die Änderungen zwischendurch, ohne den Editor zu verlassen, gespeichert werden, muss die Tastenkombination Strg + O gedrückt werden.

PHPinfo.php ausführen

media_1403764255940.png

Im Browser wird nun die IP-Adresse + /phpinfo.php eingegeben.

http://141.47.118.92/phpinfo.php

TIP: Der Rechner von dem aus die Installation von PHP überprüft werden soll, sollte sich auch im gleichen Netzt wie der Raspberry pi befinden.

Werden die PHP-Infos im Browserfenster anzeigt, wurde PHP 5 erfolgreich installiert